Sprichwörter & Redewendungen

Bedeutung und Herkunft von Sprichwörtern und Redewendungen

RSS twitter facebook google-plus
Böhmische Dörfer - © kfjmiller, morguefile.com

Bedeutung: Böhmische Dörfer – eine Sache nicht verstehen; unverständliche, unerklärliche, seltsame Dinge Herkunft: Diese Redewendung beschreibt das frühere Böhmen, eine Region in Tschechien, die im 16. Jahrhundert sogar ein eigenständiges Königreich bildete. Trotz der Nähe zu Deutschland sind die beiden Sprachen schon immer sehr unterschiedlich gewesen und für die Deutschen klangen die tschechischen Ortsnamen von jeher so fremdartig, dass es fast unmöglich war, sie auszusprechen. Wenn jemand also nichts versteht, so sind das für ihn “böhmische Dörfer”.

Jemandem aufs Dach steigen - © doctor_bob, morguefile.com

Bedeutung: Jemandem aufs Dach steigen – sich heftig beschweren, jemandem die Meinung sagen, jemanden unter Druck setzen Herkunft: Diese Redewendung kommt aus dem Mittelalter. Früher besagte die Rechtsprechung, dass jemand in seinem Haus, vorausgesetzt es hatte ein Dach, vollkommen geschützt war. Nach dieser streng eingehaltenen Regel durfte niemand es ohne Erlaubnis des Eigentümers betreten. Nun gab es Leute, die Unrecht begangen und sich in ihrem Haus versteckten – es durfte ja ohne seine Erlaubnis von keinem Fremden betreten werden. So fand […]

Jemanden an die Kandare nehmen - © pinhed, morguefile.com

Bedeutung: Jemanden an die Kandare nehmen – die Freiheit eines anderen einschränken (manchmal zur Strafe), jemanden zurechtweisen, disziplinieren, streng behandeln/beaufsichtigen Herkunft: Diese Redewendung kommt aus dem Reitsport. Die Kandare ist die Gebissstange als Teil des Zaumzeug des Pferdes, mit dessen Hebelwirkung das Pferd gelenkt wird.

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff - © hotblack, morguefile.com

Bedeutung: Die Ratten verlassen das sinkende Schiff – sich von scheiternden, erfolglosen Organisationen/Unternehmen abwenden,vor einer unangenehmen Situation flüchten Herkunft: Früher waren Ratten auf Segelschiffen verbreitet. Laut Seemannglauben verließen diese bei einem drohenden Untergang als Erste das Schiff und waren so ein Indikator für Schiffsunglücke.

Diese Webseite führt eine Datenbank deutscher Sprichwörter und Redewendungen.


Vor allem Bedeutung und Herkunft deutscher Redensarten, deren Sinn sich dem Leser nicht sofort erschließt oder die Heutzutage nicht mehr in der ursprünglichen Form angewandt werden.

Den Vogel abschießen

Den Vogel abschieße

Bedeutung: Den Vogel abschießen - mit etwas erfolgreich sein, für Begeisterung ...

Etwas auf dem Kasten haben

Etwas auf dem Kasten

Bedeutung: Etwas auf dem Kasten haben - besondere Fähigkeiten besitzen, klug/gebildet ...

Wie ein Phönix aus der Asche

Wie ein Phönix aus

Bedeutung: Wie ein Phönix aus der Asche steigen/auferstehen/(sich) erheben - sich ...

Etwas unter den Tisch fallen lassen

Etwas unter den Tisc

Bedeutung: Etwas unter den Tisch fallen lassen - etwas verschweigen, etwas ...

Kohldampf haben/schieben

Kohldampf haben

Bedeutung: Kohldampf haben/schieben - großen Hunger haben, sehr hungrig sein, starken ...