Sprichwörter & Redewendungen

Bedeutung und Herkunft von Sprichwörtern und Redewendungen

RSS twitter facebook google-plus

Bedeutung:

Die Arschkarte ziehen – benachteiligt sein, Verlierer sein, Pech haben; eine Aufgabe machen oder sich mit Dingen beschäftigen müssen, auf die man keine Lust hat/die unangenehm sind

Die Arschkarte ziehen - © mikkelwilliam, istockphoto.com

Die Arschkarte ziehen - © mikkelwilliam, istockphoto.com

Herkunft:

Die am meisten verbreitete Herkunft dieser Redewendung stammt vom Schwarz-Weiß-Fernsehen. Es heißt, man konnte früher als Fernsehzuschauer beim Fußball die Farben der Gelben und Roten Karte nicht gut unterscheiden. Deshalb sollte zur besseren Unterscheidung die Gelbe in der Brusttasche und die Rote Karte in der Gesäßtasche (Arschtasche) aufbewahrt werden. Gegen diese These sprechen verschiedene Dinge.
Die Einführung des Farbfernsehens war in Deutschland 1967, während die Gelben und Roten Karten erstmals 1970 bei der Weltmeisterschaft zum Einsatz kamen. Doch auch wenn das Farbfernsehen zunächst nicht sehr verbreitet war – man konnte auch beim Schwarz-Weiß-Fernsehen noch gut die hellen und dunklen Grautöne der Karten unterscheiden. Außerdem ist es den Schiedsrichtern selbst überlassen, wo sie die Karten aufbewahren, manche tun dies durchaus auch in ihrem Notizbüchlein. So ist es möglich, dass sich die Aufbewahrung in der Hemd- und Gesäßtasche durchgesetzt hat, damit die Schiedsrichter sie selbst besser unterscheiden können und leicht an die häufiger gebrauchte Gelbe Karte kommen, aber nicht ganz so leichtfertig an die Rote Karte aus der Gesäßtasche und somit nicht in die Verlegenheit kommen, aus Versehen die falsche Karte zu ziehen.

Hinterlasse einen Kommentar


*

Diese Webseite führt eine Datenbank deutscher Sprichwörter und Redewendungen.


Vor allem Bedeutung und Herkunft deutscher Redensarten, deren Sinn sich dem Leser nicht sofort erschließt oder die Heutzutage nicht mehr in der ursprünglichen Form angewandt werden.

Jemandem den Kopf waschen

Jemandem den Kopf wa

Bedeutung: Jemandem den Kopf waschen - jemandem seine Meinung sagen, zurechtweisen, ...

Den Vogel abschießen

Den Vogel abschieße

Bedeutung: Den Vogel abschießen - mit etwas erfolgreich sein, für Begeisterung ...

Etwas auf dem Kasten haben

Etwas auf dem Kasten

Bedeutung: Etwas auf dem Kasten haben - besondere Fähigkeiten besitzen, klug/gebildet ...

Wie ein Phönix aus der Asche

Wie ein Phönix aus

Bedeutung: Wie ein Phönix aus der Asche steigen/auferstehen/(sich) erheben - sich ...

Etwas unter den Tisch fallen lassen

Etwas unter den Tisc

Bedeutung: Etwas unter den Tisch fallen lassen - etwas verschweigen, etwas ...