Sprichwörter & Redewendungen

Bedeutung und Herkunft von Sprichwörtern und Redewendungen

RSS twitter facebook google-plus
Etwas an die große Glocke hängen

Bedeutung: Etwas an die große Glocke hängen – etwas öffentlich machen, auch: etwas breit treten, etwas herumerzählen, indiskret sein Herkunft: Als es noch keine modernen Kommunikationswege gab, diente die Glocke der Kirche gerade den Menschen in ländlicheren Gebieten als Ruf, dass es Neues gab. Die Glocke war weithin hörbar und die Menschen wussten, dass etwas Wichtiges und Bedeutendes zu erfahren war. Im Mittelalter rief die Kirchenglocke auch zu Gerichtsverhandlungen, bei denen dann oft private Fehden ausgebreitet, ausgetragen und auch aufgebauscht […]

Aus dem Nähkästchen plaudern - © mconnors, morguefile.com

Bedeutung: Aus dem Nähkästchen plaudern – etwas Geheimes verraten, persönliche Erfahrungen teilen, etwas persönliches/intimes preisgeben Herkunft: Früher haben die Frauen oft geheime Dinge in ihrem Nähkästchen versteckt, weil außer sie selbst niemand an das Kästchen ging. Unter den geheimen Dingen ware auch Liebesbriefe und wenn sich die Frauen zum Nähen trafen, holten sie sie hervor, zeigten sie untereinander und plauderten über den Inhalt. Auch die Hauptfigur aus Theodor Fontanes Roman “Effi Briest” (1895) versteckte ihre geheimen Briefe in ihrem Nähkästchen.

Einen vom Pferd erzählen - © Ross Burgess, Wikipedia

Bedeutung: Einen vom Pferd erzählen/eine Geschichte vom Pferd erzählen – wird benutzt, wenn jemand der Meinung ist, dass jemand etwas Unwahres erzählt, jemandem Unsinn erzählen; lügen. Herkunft: Diese Redewendung geht auf einen griechischen Mythos zurück. Jahrelang versuchten die Griechen vergeblich, die Stadt Troja zu erobern. Die Griechen erkannten, dass die Trojaner nicht mit Gewalt, sondern nur durch eine List besiegt werden konnten. Daraufhin wurde ein Holzpferd gebaut und der Krieger Odysseus versteckte sich mit seiner Mannschaft darin. Die anderen Griechen […]

Diese Webseite führt eine Datenbank deutscher Sprichwörter und Redewendungen.


Vor allem Bedeutung und Herkunft deutscher Redensarten, deren Sinn sich dem Leser nicht sofort erschließt oder die Heutzutage nicht mehr in der ursprünglichen Form angewandt werden.

Den Vogel abschießen

Den Vogel abschieße

Bedeutung: Den Vogel abschießen - mit etwas erfolgreich sein, für Begeisterung ...

Etwas auf dem Kasten haben

Etwas auf dem Kasten

Bedeutung: Etwas auf dem Kasten haben - besondere Fähigkeiten besitzen, klug/gebildet ...

Wie ein Phönix aus der Asche

Wie ein Phönix aus

Bedeutung: Wie ein Phönix aus der Asche steigen/auferstehen/(sich) erheben - sich ...

Etwas unter den Tisch fallen lassen

Etwas unter den Tisc

Bedeutung: Etwas unter den Tisch fallen lassen - etwas verschweigen, etwas ...

Kohldampf haben/schieben

Kohldampf haben

Bedeutung: Kohldampf haben/schieben - großen Hunger haben, sehr hungrig sein, starken ...