Sprichwörter & Redewendungen

Bedeutung und Herkunft von Sprichwörtern und Redewendungen

RSS twitter facebook google-plus

Bedeutung:

Über etwas mit Argusaugen wachen oder auch: etwas mit Argusaugen beobachten – etwas unermüdlich und unaufhörlich beobachten, etwas oder jemanden nicht aus den Augen lassen, misstrauisch auf etwas achten.

Über etwas mit Argusaugen wachen - © BS Thurner Hof, Wikipedia

Über etwas mit Argusaugen wachen - © BS Thurner Hof, Wikipedia

Herkunft:

Die Redensart „über etwas mit Argusaugen wachen“ stammt aus der griechischen Mythologie. Auf Befehl der Göttin Hera, der Gattin des Göttergatten Zeus, bewachte der Riese Argus Io, die in eine Kuh verwandelte Geliebte von Zeus, um Schäferstündchen zwischen ihnen zu verhindern. Der Riese Argus hatte hundert Augen, von denen immer ein Teil schlief und ein Teil wachte, so konnte er Io ständig im Auge behalten. Später wurde er vom Götterboten Hermes auf Geheiß von Zeus eingeschläfert und getötet. Seine hundert Augen überführte Hera in das Federkleid des Pfaus.

Hinterlasse einen Kommentar


*

Diese Webseite führt eine Datenbank deutscher Sprichwörter und Redewendungen.


Vor allem Bedeutung und Herkunft deutscher Redensarten, deren Sinn sich dem Leser nicht sofort erschließt oder die Heutzutage nicht mehr in der ursprünglichen Form angewandt werden.

Jemandem den Kopf waschen

Jemandem den Kopf wa

Bedeutung: Jemandem den Kopf waschen - jemandem seine Meinung sagen, zurechtweisen, ...

Den Vogel abschießen

Den Vogel abschieße

Bedeutung: Den Vogel abschießen - mit etwas erfolgreich sein, für Begeisterung ...

Etwas auf dem Kasten haben

Etwas auf dem Kasten

Bedeutung: Etwas auf dem Kasten haben - besondere Fähigkeiten besitzen, klug/gebildet ...

Wie ein Phönix aus der Asche

Wie ein Phönix aus

Bedeutung: Wie ein Phönix aus der Asche steigen/auferstehen/(sich) erheben - sich ...

Etwas unter den Tisch fallen lassen

Etwas unter den Tisc

Bedeutung: Etwas unter den Tisch fallen lassen - etwas verschweigen, etwas ...