Sprichwörter & Redewendungen

Bedeutung und Herkunft von Sprichwörtern und Redewendungen

RSS twitter facebook google-plus
Den Bock zum Gärtner machen - © juditu, morguefile.com

Bedeutung: Den Bock zum Gärtner machen – jemanden für eine Arbeit oder Aufgabe einsetzen, der dafür nicht geeignet ist bzw. sogar etwas noch schlimmer macht Herkunft: Diese Redensart mit dem Vergleich des Ziegenbocks veranschaulicht sehr gut den Sinn hinter dem Ausspruch: Ein Ziegenbock pflegt nicht nur den Garten NICHT wie ein Gärtner (ist also denkbar ungeeignet für diese Aufgabe), sondern er würde ihn sogar verwüsten, da Ziegen dafür bekannt sind, Pflanzen nicht nur zu zertrampeln, sondern sie mitsamt den Wurzeln […]

Der Sündenbock sein - © juditu, morguefile.com

Bedeutung: Der Sündenbock sein – zu Unrecht für etwas verantwortlich gemacht werden, die Schuld bekommen, verantwortlich gemacht werden für einen Misserfolg oder Niederlage eines anderen Herkunft: Der Begriff Sündenbock entstand schon früh bei den Juden, die einmal im Jahr 2 Böcke aus der Herde einer Gemeinde aussuchten und per Los entschieden, wer von beiden dem Gott Jahwe geopfert werden sollte. Durch einen Priester bekam der andere die Sünden des ganzen Volkes übertragen, wurde so zum “Sündenbock” gemacht und dann in […]

Jemanden ins Bockshorn jagen - © Victor Bezrukov, Wikipedia

Bedeutung: Jemanden ins Bockshorn jagen/sich nicht ins Bockshorn jagen lassen – jemanden einschüchtern, in die Enge treiben, verunsichern, auf eine falsche Fährte führen; sich nicht verunsichern/einschüchtern lassen. Herkunft: Die Herkunft dieser Redewendung ist nicht eindeutig belegt. Es gibt literarische Belege aus dem 15. Jahrhundert, aber diese sind in der Bedeutung nicht einheitlich und man vermutet, dass die Bedeutung schon damals verloren gegangen ist. Daher vermutet man ebenfalls, dass letztendlich die Texte von Luther dafür gesorgt haben, dass sich heute die […]

Diese Webseite führt eine Datenbank deutscher Sprichwörter und Redewendungen.


Vor allem Bedeutung und Herkunft deutscher Redensarten, deren Sinn sich dem Leser nicht sofort erschließt oder die Heutzutage nicht mehr in der ursprünglichen Form angewandt werden.

Den Vogel abschießen

Den Vogel abschieße

Bedeutung: Den Vogel abschießen - mit etwas erfolgreich sein, für Begeisterung ...

Etwas auf dem Kasten haben

Etwas auf dem Kasten

Bedeutung: Etwas auf dem Kasten haben - besondere Fähigkeiten besitzen, klug/gebildet ...

Wie ein Phönix aus der Asche

Wie ein Phönix aus

Bedeutung: Wie ein Phönix aus der Asche steigen/auferstehen/(sich) erheben - sich ...

Etwas unter den Tisch fallen lassen

Etwas unter den Tisc

Bedeutung: Etwas unter den Tisch fallen lassen - etwas verschweigen, etwas ...

Kohldampf haben/schieben

Kohldampf haben

Bedeutung: Kohldampf haben/schieben - großen Hunger haben, sehr hungrig sein, starken ...