Sprichwörter & Redewendungen

Bedeutung und Herkunft von Sprichwörtern und Redewendungen

RSS twitter facebook google-plus

Bedeutung:

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen – notwendige, wichtige, wenn auch manchmal unangenehme Aufgaben gleich erledigen, nicht (auf morgen) verschieben, weil später vielleicht die Gelegenheit nicht mehr besteht oder andere/scheinbar wichtigere Dinge Priorität haben, auch summieren sich dann die Aufgaben/Arbeiten, und dann kommt man mit der Erledigung nicht mehr hinterher.

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen - © Fir0002, Wikipedia

Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen - © Fir0002, Wikipedia

Herkunft:

Die Herkunft ist nicht geklärt. Vermutlich stammt dieses Sprichwort aus Luthers Bibelübersetzung.

Ein Kommentar

  1. A. Martin sagt:

    Früher habe ich das wie folg gelernt: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.
    Mach Dich gleich darüber her, was Du getan hast drängt nicht mehr!
    Es ging noch weiter.. und es endete ungefähr und du wirst Herr der Zeit?
    Kann mir jemand den vollen Text von diesem Sprichwort mitteilen?

    Für die Mühe danke ich im voraus!

    A. Martin

Hinterlasse einen Kommentar


*

Diese Webseite führt eine Datenbank deutscher Sprichwörter und Redewendungen.


Vor allem Bedeutung und Herkunft deutscher Redensarten, deren Sinn sich dem Leser nicht sofort erschließt oder die Heutzutage nicht mehr in der ursprünglichen Form angewandt werden.

Jemandem den Kopf waschen

Jemandem den Kopf wa

Bedeutung: Jemandem den Kopf waschen - jemandem seine Meinung sagen, zurechtweisen, ...

Den Vogel abschießen

Den Vogel abschieße

Bedeutung: Den Vogel abschießen - mit etwas erfolgreich sein, für Begeisterung ...

Etwas auf dem Kasten haben

Etwas auf dem Kasten

Bedeutung: Etwas auf dem Kasten haben - besondere Fähigkeiten besitzen, klug/gebildet ...

Wie ein Phönix aus der Asche

Wie ein Phönix aus

Bedeutung: Wie ein Phönix aus der Asche steigen/auferstehen/(sich) erheben - sich ...

Etwas unter den Tisch fallen lassen

Etwas unter den Tisc

Bedeutung: Etwas unter den Tisch fallen lassen - etwas verschweigen, etwas ...