Sprichwörter & Redewendungen

Bedeutung und Herkunft von Sprichwörtern und Redewendungen

RSS twitter facebook google-plus

Bedeutung:

Die Würfel sind gefallen – eine Entscheidung ist getroffen, etwas steht fest, lässt sich nicht mehr umkehren, es ist zu spät

Die Würfel sind gefallen -  © 123stocks, istockpoto.com

Die Würfel sind gefallen - © 123stocks, istockpoto.com

Herkunft:

Diese Redensart führt zurück zum römischen Feldherrn Julius Cäsar, der sich 50 v. Chr. einem Befehl widersetzte und mit den Worten „alea iacta es“ („Der Würfel ist geworfen“) mit seinen Truppen den Fluss Rubikon überquerte, der die Grenze zwischen Gallia Cisalpina und Italien darstellte. Dies löste einen Bürgerkrieg aus, den Cäsar gewann und der sich darauhin zum Imperator auf Lebenszeit ernannte. Aus „Der Würfel ist geworfen“ wurde die Übersetzung „Der Würfel ist gefallen.“

Hinterlasse einen Kommentar


*

Diese Webseite führt eine Datenbank deutscher Sprichwörter und Redewendungen.


Vor allem Bedeutung und Herkunft deutscher Redensarten, deren Sinn sich dem Leser nicht sofort erschließt oder die Heutzutage nicht mehr in der ursprünglichen Form angewandt werden.

Jemandem den Kopf waschen

Jemandem den Kopf wa

Bedeutung: Jemandem den Kopf waschen - jemandem seine Meinung sagen, zurechtweisen, ...

Den Vogel abschießen

Den Vogel abschieße

Bedeutung: Den Vogel abschießen - mit etwas erfolgreich sein, für Begeisterung ...

Etwas auf dem Kasten haben

Etwas auf dem Kasten

Bedeutung: Etwas auf dem Kasten haben - besondere Fähigkeiten besitzen, klug/gebildet ...

Wie ein Phönix aus der Asche

Wie ein Phönix aus

Bedeutung: Wie ein Phönix aus der Asche steigen/auferstehen/(sich) erheben - sich ...

Etwas unter den Tisch fallen lassen

Etwas unter den Tisc

Bedeutung: Etwas unter den Tisch fallen lassen - etwas verschweigen, etwas ...